Untitled Document
Ost-Wind in Kaiseraugst, 15./16. Oktober 2005

[zurück]

 

12 Piraten wurden auf dem Stausee in Kaiseraugst mit bestem Wetter und Wind bedient.
Samstag: Wie immer wurden wir im Basler Segel Club mit einer heissen Suppe empfangen, und der Grill wurde auch schon angeheizt. Da aber der Ostwind bald zur ersten Regatta rief, durften wir 3 Läufe bei Windstärken von 1 bis 2 Beauford bestreiten. Schon bald zeichnete sich ab, dass die Familie Maire ortskundig ist, und andere das Nachsehen hatten.
Jetzt hiess es sofort Auswassern und ab an die Chilbi, wo sich einige beim Butschauteli fahren trafen oder beim kulinarischen Teil die Bäuche füllten. Ich glaube, der Eine oder Andere trank einen Schluck.
Sonntag: 09:00 Uhr Startbereitschaft ?
Ja die Wettfahrtleitung hatte einen guten Riecher, wir bestritten 4 Läufe mit Windstärken von 2-3 Beauford.
Einige konnten dieser Anstrengung nicht standhalten, was durchaus verständlich war. Noch selten habe ich so starken Ostwind auf dem Rhein erlebt. Sogar die heimische Crew SUI-52 konnte dem Wind nicht standhalten. Oder war der Grill doch wichtiger? . Niggi und Pasci auf PANIC und Chichi mit René auf Gimmick hatten den Sieg untereinander ausgemacht, dass heisst PANIC graviert den Pokal. Ich hoffe, dass wir im 2006 mal wieder einen West Wind Sturm präsentieren können.
So wünsche ich Euch bis 2006 Mast und Schotbruch

Fantasmic (Andy und Eli)