Untitled Document
Regattabericht Luzerner Segelwoche 11./12. Juni 2005

[zurück]

 

An die Piratenflotte

Ich wollte mich im voraus bedanken für dieses schöne Wochenende in Luzern, trotz Drehenden winden und nicht leichten Bedingungen Hat es glaub nicht nur mir Spass Gemacht. Am Samstag fingen wir dann auch recht schnell an eine Wettfahrt zu Segeln bei 1-2 Bft die aber schnell wieder abgebrochen wurde wegen Drehenden Winden Halt aber man hat mir gesagt es ist in Luzern normal das zwei mit spi fahrende Boote aufeinander zufahren können (das zu drehende winde).Am Nachmittag pendelte der Wind sich dann so langsam ein so das wir Drei Spannende Wettfahrten segelten konnten mit guten Verhältnissen. Das Feld michte sich gut durch so das viele crews am sonntag noch die chance hatten nach vorne zu Fahren. Wenn da nicht die diese verlockenden Cocktails gewessen wären die sich so einige Samstag Abend in einer Berüchtigten Bar bestellt hätten.Wie man dann am Sonntag sehen konnte haben diese Cocktails bei manchen positive auswirkung gehabt bei manch anderen vieleicht negative. Am Besten in Positive Energie umsetzten Konnte das am sonntag Bei wiederrum drei spannenden Rennen um die Wurst N.Maire der auch gesammt die Regatta gewann vor S.Vögeli und meiner wenigkeit. Ich freue mich jetzt schon auf Bregenz und hoffe das man wieder spannende rennen hat vielleicht mit ein bisschen mehr Beteilligung denn das fanden alle Beteilligten schade das es in Luzern nur 12 dieser guten Klasse geschafft haben bis dahin allet jutte.

Sui 530 Stephan und
Hans-peter