Untitled Document
Frühlingsregatta im Rietli 2005

[zurück]

 

Voller Vorfreude fuhren wir ostwärts. Ein leichtes Kribbeln befiel uns, wie wir auf der Autobahn das erste Stück Bodensee sahen. Nach langer Winterpause gab es hier ein Küssli, da ein Schmützli und dort ein Handgeschüttel. Auch der See schickte uns zum Saisonstart einen Häuchlein Wind entgegen. Nach allfälligen Reparaturen, Korrekturen und wiedergefundenen Uhren, standen alle Boote bereit. Eben gespürtes Häuchlein erwies sich nun als Heuchelei, so dass wir uns etwa eine Stunde an Land die Zeit vertreiben mussten. Schliesslich hatte der Wind doch noch Mitleid mit uns und liess uns zwei Läufe segeln. Der erste Lauf hat in uns soviel Enthusiasmus und Lust auf mehr geweckt, dass wir den Startschuss des zweiten Laufes gar nicht abwarten konnten, was für uns und andere Enthusiasten mit einer Disqualifikation bestraft wurde.
Zurück an Land nahmen alle Piraten am traditionellen Clubnachtessen teil und anschliessend gingen wir ebenso traditionsgemäss zum „ Spanier“.
Am Sonntag wurden noch zwei Läufe gestartet, wobei nur der erste zu Ende gesegelt werden konnte, weil unser Häuchler ausgehechelt hatte.

SUI 518