Untitled Document
Bericht Regatta Luzern

[zurück]

 

Nach dem letztes Jahr die Regatta am wunderschönen Vierwaldstädtersee nicht stattfand, konnte der Anlass wieder einmal mit 15 gemeldeten Booten durchgeführt werden. Einzelne Regenwolken zierten den bedeckten Himmel. Bei Anfangs sehr leichtem Wind segelten wir am Samstag vier schwierige, aber faire Läufe. Auf Grund nicht so guter Windprognosen, kam noch am selben Tag ein fünfter Lauf hinzu. Die vorderen paar Crews lagen Punktemässig eng beieinander, doch die Aussicht auf weitere Läufe war gering. So beschlossen einige mit ein paar Long Island Ice Teas und anderen Köstlichkeiten den Tag in der Stadt abzurunden und anschliessen gut einzuschlafen. Entgegen allen Erwartungen liess das Wetter auch am Sonntag zwei interessante rennen zu. Die Rangliste veränderte sich dadurch merklich. Epaminondas II schien besonders gut mit den Bedingungen zurechtzukommen und verbesserte sich um einen Rang. Schlussendlich gewann Nicolas Maire mit Vorschoterin Nina Klingler. Doch auch andere Crews stachen während diesem Wochenende heraus. So zum Beispiel die Junge Mannschaft des Bootes Nuifroda welche mit zwei Laufsiegen und weiteren guten Resultaten vorne mitkämpfte. Wie es das Glück wollte traft uns weder auf dem Wasser noch an land beim Boote zusammenpacken der Regen. Ein spitzen Wochenende!

SUI 527 Stephan Fels / Timo Naef