Untitled Document
Luzern 2010

[zurück]

 

Als wir am Samstagmorgen in Luzern ankamen, war das Wetter nicht wirklich einladend und der Wind drehte wie immer in Luzern in unabsehbarer Reihenfolge. Aber mit neuer, junger Regattaleitung die sich bei schwierigen Windverhältnissen bravourös geschlagen hat. Unter schwierigen Witterungsverhältnissen meist von oben, konnten doch in 2 Regenpausen Läufe gesegelt werden. Dank der Umsichtigen Bewirtung kam die Seele jedoch nicht zu Schaden. Dank ein wenig warmer Suppe einem Glas Wein und einem guten Menu war der Abend das Highlight des Tages. Einige wenige bevorzugten jedoch die Gastfreundschaft der Stadt Luzern. Am Sonntagmorgen zeigte sich das Luzerner Seebecken mit grauem Umhang, jedoch auch mit ein bisschen mehr Wind der sich im Lauf des Tages noch steigerte. Die Regattaleitung scheuchte zu unserem Glück die Bojenleger von einem Luv ins andere und somit konnten für einmal vier Läufe Quer zur Bucht ausgetragen werden. Mit 6 Läufen war das Wochenende mit kälteren Temperaturen, ein erfolgreicher Sommeranfang.

Mit Segler grüssen und Mast- und Schottbruch wünschen wir allen eine Windreiche Saison.
Euer Chinook