Untitled Document
Regattabericht 17./18. September Hallwilersee 2011

[zurück]

 

Am Samstag gegen Mittag trudelten die Pirat- und Corsaire-Segler in Beinwil am See ein. Nach einem kurzen Skippermeeting und einer auf-den-Wind-warte-Pause ging`s aufs Wasser. Nach zwei, wegen Winddrehern, abgebrochenen Startversuchen konnten wir dann starten. 13 Piraten segelten um die Wette in Richtung vermeitliche Luvboje, welche dann kurzerhand vom Bojenleger aus dem Wasser gezogen wurde. Nach kurzem Staunen und Suchen wendete die Herde Piraten und segelte auf die Richtige Luvboje los. Nach diesem kurzen Patzer gabs einen hübschen Lauf bei 1-2 Beaufort.
Am Samstag konnte dann noch ein zweiter Lauf gesegelt werden. Am Abend wurden wir vom Segelclub Hallwil super bewirtet, nach einem Apero gab es Spaghetti mit verschiedenen Saucen, Salat und ein leckeres Dessert- und von Allem gab es reichlich!!!
Und für die, welche im Club übernachtet haben, hatten die Hallwiler auch noch ein Frühstück bereit. Ein grosses Dankeschön dem Club!!!
Am Sonntag kam dann noch ein Lauf unter leicht erschwerten Bedingungen zu Stande; der Wind drehte und wechselte zwischen 0,5 und 4 Bf.
Auch an diesem Tag waren 13 Boote am Start. Maire/Klingler und Maire/Brönnimann waren schon abgereist, dafür kamen Schmutz/Vögtlin und Naef/Timo noch für den einen Lauf. Danke an Alle. So hatten wir wieder 15 Boote für die Quali aufzuweisen.

Mast und Schotbruch SUI 513