Untitled Document

Päffikersee 12./13. Mai 2012

[zurück]

 

Am frühen Samstagnachmittag trafen sich 17 Piraten und 3 Yardstick-Boote bei wieder einmal regnerischem Wetter am Pfäffikersee. Zum guten Glück gab es neben dem Regen auch einen schönen Nordostwind mit 2-3 Bft. Kurz nach dem Skippermeeting wurde ausgelaufen und nach etwas Warten auf die Wettfahrtleitung wurden dann 3 Läufe gesegelt. Der Wind war zwar drehend und böig, wie immer auf dem Pfäffikersee, aber wegen der speziellen Wetterlage auch für die Einheimischen recht knifflig. SUI 533 und SUI 518 hatten die Verhältnisse am besten im Griff und führten die Zwischenrangliste nach einem Tag segeln an.

Am Sonntag wehte schon um 10 Uhr eine stürmische Bise und es wurde sofort ausgelaufen. Als die Wettfahrtleitung dann aber konstant bis zu 7 Bft mass, entschied sie, keine Wettfahrt zu starten, sondern abzuwarten. Die meisten Segler vergnügten sich noch ein wenig auf dem See und man konnte schöne Gleitfahrten, aber auch so einige Kenterungen beobachten. Die vielen jungen Segler schlugen sich wacker und liessen sich weder von Kenterungen noch vom starken Wind beeindrucken. Nach einer Pause an Land, die viele dazu nutzten, sich wieder trocken zu legen, gab der Wind gegen Mittag ab und es wurde noch ein Lauf bei schönen 4-5 Bft gesegelt. Die vorderen Ränge der Rangliste veränderten sich nicht mehr und so gewann SUI 533 vor SUI 518 und SUI 530.

2 Regatten gesegelt und schon zweimal zu viel Wind für eine Regatta – diese Saison beginnt ja ganz schön vielversprechend.

Andreas Fleisch