Suusercup 2015

Den ersten Tag haben wir leider verpasst, aber da es keine Wettfahrt gab, gehörten wir damit zu den Gewinnern. (Kurzer Zwischenruf einer Anwesenden: Samstags bei schönem Wetter Cubb und Spiele gespielt, Apéro und feines Abendessen genossen. Die Abwesenden haben trotz Flaute verloren).

Am Sonntag durften wir wunderschönes Herbstwetter mit Sonnenschein und gemütlichem Wind geniessen. Solches Wetter kann nur  durch die fantastische Kulisse des Bielersees mit seinen Weinbergen noch verbessert werden.

Nachdem wir uns alle mit einem Massenfrühstart eingesegelt hatten, ging es richtig los. Die Junge Wettfahrtleitung liess uns eine erste Runde drehen und erwartete uns an der Luvboje vernünftigerweise mit der Flagge S. Niemand wird dem Spikurs bei abflauendem Wind nachtrauern.

Kaum waren alle Boote im Ziel  frischte Wind wieder auf und hielt gut für die erste Runde des zweiten Laufs. Leider mussten wir diesmal zwei absolvieren, was nicht alle lustig fanden, obwohl der Wind auf dem Spikurs  zurückkam.

Insgesamt war der Suusercup einmal mehr ein sehr schönes Erlebnis.

SUI 518.